18 | 12 | 2017
FFH - Sparkassen-Handballcup 2017

Funkspot Sparkassen Handballcup 2017

Aaron Ziercke: „Typisches Auftaktspiel gegen unterklassige Mannschaft“

Aaron ZierckeIm vergangenen Sommer hat Aaron Ziercke den TuS N-Lübbecke übernommen, der ehemalige Nationalspieler führte die Ostwestfalen souverän zur Meisterschaft in der 2. Bundesliga und schaffte den direkten Wieederaufstieg in die stärkste Liga der Welt. Mit dem Sieg über Baunatal ist der TuS gut in den Sparkassen-Handballcup gestartet und hat gute Chancen auf den Einzug ins Halbfinale. Im Interview spricht der Coach über die bisherige Vorbereitung und das Turnier.

 

Wie ist der Stand der Vorbereitung?

 

Aaron Ziercke:

Als Trainer sieht man immer etwas zum Verbessern. Wir haben die ersten beiden Wochen im athletischen Bereich gearbeitet und beginnen jetzt die Spielphase. Wir müssen auch unsere Neuzugänge integrieren, wobei Joel Birlehm und Moritz Schade aufgrund der Teilnahme an der U21-WM erst seit gestern bei uns sind.

 

Zum Auftakt habt ihr euch gegen GSV Eintracht Baunatal recht schwer getan.

 

Aaron Ziercke:

Ich hätte mir gewünscht, dass wir diese Partie souveräner gestaltet hätten. Aber die Jungs hatten auch schwere Beine und vor allem in der ersten Hälfte nicht genügend Laufbereitschaft. Da haben wir auch zu viele Gegentore kassiert. Die zweite Halbzeit mit sieben Gegentoren ist schon eher, was man erwarten kann. Es war ein typisches Auftaktspiel gegen eine unterklassige Mannschaft.

 

Nun geht es gegen Elblag und Melsungen.

 

Aaron Ziercke:

 

Elblag ist natürlich eine Unbekannte in dieser Gruppe. Die Frage nach dem gestrigen Spiel ist auch: Ist Melsungen wirklich so stark? Auf jeden Fall werden die nun kommenden Partien eine andere Aussagekraft für uns haben. Die MT gehört mit dem jetzigen Kader zu den Topmannschaften der Bundesliga.

Testimonial 2017