21 | 10 | 2017
FFH - Sparkassen-Handballcup 2017

Funkspot Sparkassen Handballcup 2017

Stimmen zum 1. Spieltag

Jan BroschMit teilweise deutlichen, aber auch knappen Resultaten und einer faustdicken Überraschung wartete der 1. Spieltag des Sparkassen-Handballcups auf. Wir haben einige Stimmen zusammengetragen.

Florian Kehrmann (TBV Lemgo):

Durch konsequente Deckungsarbeit haben wir das Spiel wieder in den Griff bekommen. Natürlich ist da noch Luft nach oben, aber wichtig war, dass wir hier den nächsten Bundesligisten schlagen konnten!

 

Tobias Reichmann (MT Melsungen):

Trotz des hohen Sieges sieht man, dass wir noch mitten in der Vorbereitung sind und insgesamt noch zu viele leichte Fehler gemacht haben. Auch Fehler des Gegners haben wir nicht so genutzt, wie das vielleicht hätte sein sollen. Nach inzwischen acht Spielen ist es gerade gegen einen einfacheren Gegner nicht leicht, die Konzentration immer konstant hoch zu halten. Und das war heute auf allen Positionen ein Klassenunterschied vom Spielniveau her.

 

Christoph Jauernik (ThSV Eisenach):

Wir wiesen durchgängig eine gute Abwehrleistung auf. Doch es haperte in der Offensive an der Effektivität im Torwurf. Wir ließen dann einfach zu viele freie Bälle weg. Daran müssen wir arbeiten.

 

Kay Rothenpieler (ASV Hamm-Westfalen):

Wir haben in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit zu mutlos und nicht entschlossen genug agiert. Das war ein wichtiger Sieg für den Kopf. Die Mannschaft hat sich toll gesteigert und nach der Schwächephase eine starke Reaktion gezeigt. Aber man hat natürlich auch noch gesehen, dass wir uns mitten in der Vorbereitung befinden

 

Testimonial 2017