18 | 01 | 2018
FFH - Sparkassen-Handballcup 2017

Funkspot Sparkassen Handballcup 2017

TV Emsdetten mit jungen, deutschen Spielern

Der TV Emsdetten verjüngt seinen Kader mit jungen deutschen Spielern. Als neuer Spielmacher für den nach Eisenach gewechselten Ólafur Bjarki Ragnarsson konnte man Merten Krings vom Ligakonkurrenten Saarlouis ins Saarland locken. „Merten Krings gilt als dynamischer Rechtshänder, der durch seine Spielintelligenz auffällt“, ist man beim TVE von den Qualitäten des Rückraumspielers überzeugt, der am Auftakttag des Sparkassen-Handballcups seinen 26. Geburtstag feiert.
Für die norwegische Flügelzange mit Steffen Berg Løkkebø und Stian Brevik, die in Emsdetten zu Nationalspielern reiften, sicherte man sich nun die Dienste der aus Minden stammenden Artjom Antonewitsch und Nick Steffen. Antonewitsch, dessen Vater Andrej mit Russland 1993 Weltmeister und 1994 EM-Zweiter war, kann bereits auf Erstligaeinsätze mit GWD verweisen und wird für Yannick Terhaer (Abitur) ins Team rücken. Der 18-jährige Steffen hingegen war zuletzt in der A-Jugend-Bundesliga für den HC Bremen aktiv und hat noch den Isländer Oddur Gretarsson vor sich.
Aus dem Stadtstaat stößt auch Kreisläufer Tilman Pröhl ins Münsterland. „Ich glaube, dass ich hier beim TVE von Trainer Daniel Kubes und meinen künftigen Kollegen sehr viel lernen kann und will mich weiterentwickeln“, so der 18-Jährige, der hinter Routinier Andre Kropp reifen soll. „Tilman ist für einen 18-Jährigen körperlich schon sehr weit“, freut sich Coach Daniel Kubes, dem klar ist, dass er den nach Schaffhausen wechselnden Johan Koch noch nicht ersetzen kann. „Es wird eine Zeit lang dauern, bis Tilman uns richtig helfen kann“, betont Kubes.
Vor allem zwischen den Pfosten bestand nach den Abgängen von Stefan Nippes zum Drittligisten Krefeld und Dominik Schnetgöke (Abitur) Handlungsbedarf und man konnte Maurice Behrens, letzte Saison auch im Kader des ASV Hamm-Westfalen, als Gespannpartner für Nils Babin präsentieren. „Maurice war bei uns im Probe-Training. Er ist noch ein sehr junger Torhüter, aber er hat unter all den Kandidaten, die wir getestet haben, einen sehr guten Eindruck hinterlassen“, so Kubes. Die Personalplanungen sind beim TVE, der Ende Juni Holger Kaiser als neuen Geschäftsführer vorstelle, damit  abgeschlossen.

Testimonial 2017