18 | 12 | 2017
FFH - Sparkassen-Handballcup 2017

Funkspot Sparkassen Handballcup 2017

Kampf um Torjägerkanone: Eine Doppelspitze und Maric als bester Verfolger

Marino MaricGemeinsam mit dem Coburger Romas Kirveliavicius, der im Halbfinale gegen den TBV Lemgo fünf Treffer erzielte, steht Azat Valiullin weiterhin mit 25 Toren auf Platz 1 der Torschützenliste beim Sparkassen-Handballcup. Auf dem 3. Rang folgt Hannover-Burgdorfs Runar Karason.

Nur noch die Akteure von der MT Melsungen und dem TBV Lemgo können beim Finale in Rotenburg an der Fulda (Anpfiff Sonntag, 17 Uhr) ins Geschehen eingreifen. Die besten Chancen auf die Spitzenposition hat der Melsunger Marino Maric, der aktuell 19 Treffer auf dem Konto hat. Hinzu kommen die drei besten Torschützen des TBV Lemgo mit Patrick Zieker (17) sowie Tim Hornke (15) und Max Höning (15).

Nach jetzigem Stand würden sich Azat Valiullin (ThSV Eisenach) und Romas Kirveliavicius (HSC Coburg) die Torjägerkanone teilen.

 

Die besten Torschützen des Sparkassen-Handballcups:

1. Valiullin, Azat (RL, ThSV Eisenach) 25

1. Kirveliavicius, Romas (RL, HSC Coburg) 25

3. Karason, Runar (RR, TSV Hannover-Burgdorf) 21

4. Maric, Marino (KM, MT Melsungen) 19

4. Bespalov, Andrei (RM, Lok Cheljabinsk) 19

4. Billek, Florian (RA, HSC Coburg) 19

7. Amer, Mohamed (RA, Ägypten) 18

7. Lehnhoff, Lars (LA, TSV Hannover-Burgdorf) 18

9. Zieker, Patrick (LA, TBV Lemgo) 17

9. Gretarsson, Oddur (TV Emsdetten) 17

11. Just, Stephan (RM, ASV Hamm-Westfalen) 16

12. Faith, Jan (RA, EHV Aue) 15

12. Hornke, Tim (RA, TBV Lemgo) 15

12. Predragovic, Srdjan (RR, TUSEM Essen) 15

12. Seidel, Lasse (LA, TUSEM Essen) 15

12. Gerlich, Matthias (RL, HSC Coburg) 15

12. Höning, Max (RR, TBV Lemgo) 15

 

Foto: Angela Grewe

Testimonial 2017