14 | 12 | 2018

Die Stimmen zum Sparkassen-Handballcup

Johan SjöstrandFünf Siege in fünf Tagen, die MT Melsungen hat mit dem 34:27-Erfolg über den TBV Lemgo zum ersten Mal den Sparkassen-Handballcup gewonnen. Zufriedenheit herrschte aber nicht nur auf der Seite der Sieger.

Fünf Siege in fünf Tagen, die MT Melsungen hat mit dem 34:27-Erfolg über den TBV Lemgo zum ersten Mal den Sparkassen-Handballcup gewonnen. Zufriedenheit herrschte aber nicht nur auf der Seite der Sieger.

Michael Roth (Trainer MT Melsungen): Bis auf die Anfangsphase der zweiten Halbzeit können wir sehr zufrieden sein. Den Start in die zweite Halbzeit haben wir verpennt, da hat dann vielleicht auch die Müdigkeit eine Rolle gespielt. Wir habendann aber wieder zugelegt und klar gewonnen. Ich habe viele Dinge gesehen, die ich sehe wollte. Die neue Torwart-Kombination passt hervorragend und auch mit dem Zusammenspiel von Torhütern und Abwehr bin ich zufrieden.



Florian Kehrmann (TBV Lemgo): Die Spiele der letzten Tage steckten den Spielern schon in den Knochen. Wir sind mitten in der Vorbereitung und dann haben auch einige kuriose Schiedsrichter-Entscheidungen dazu geführt, dass wir deutlich ins Hintertreffen geraten sind. Wir haben uns aber nie aufgegeben und haben uns wieder herangekämpft. Wir haben es nie geschafft in Führung zu gehen, obwohl wir gute Chancen hatten. Das war der Knackpunkt. Am Ende fällt die Niederlage vielleicht auch das eine oder andere Tor zu hoch aus. Wichtig ist, dass alle fit bleiben. Wir haben hier beim Turnier in der Abwehr einen großen Schritt nach vorne gemacht.



Rolf Hermann (MVP, TBV Lemgo): Uns hat heute auch die Kraft gefehlt und wir haben viele einfache Fehler gemacht. Wir können aber auch viele positive Dinge mitnehmen und gehen mit einem guten Gefühl nach Hause. Wir wissen, woran wir vor der Saison noch arbeiten müssen.



Johan Sjöstrand (Bester Torwart, MT Melsungen): Die Zusammenarbeit mit der Abwehr klappt gut. Wir haben ein paar neue Leute und brauchen noch etwas Zeit, um zusammen zu wachsen. Wir haben noch zwei Wochen bis zum ersten pflichtspiel und es sieht schon sehr gut aus.



Jörg Zereike (Geschäftsführer TBV Lemgo): Wir können zufrieden sein. Wir hatten eigentlich nur Klamotten bis zum Freitag dabei und sind in einer sehr starken Gruppe dann bester Zweiter geworden. Wir haben heute phasenweise gut mitgehalten, phasenweise dann aber auch nicht. Es war wie jedes Jahr ein sehr gutes Turnier.



Axel Geerken (Geschäftsführer MT Melsungen): Beiden Mannschaften hat man angemerkt, dass sie harte Spiele hatten und so häuften sich die Fehler. Wir haben uns dann am Ende doch einigermaßen durchgesetzt, aber es gibt noch viel zu tun.



Foto: Angela Grewe

Testimonial 2018

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden.