23 | 05 | 2018
FFH - Sparkassen-Handballcup 2017

Funkspot Sparkassen Handballcup 2017

Wutha-Farnroda wird neuer Spielort in Thüringen

Der 19. Sparkassen-Handballcup wartet ab dem 29. Juli mit einer notwendig gewordenen Neuerung auf. Durch die kurzfristig anberaumte Erweiterung der Werner-Assmann-Halle in Eisenach, mussten die Veranstalter des Sparkassen Handballcups auf die Suche nach einer neuen Spielstätte für die Vorrundengruppe mit dem ThSV Eisenach, EHV Aue, HSC Coburg und dem russischen Erstligisten Lokomotiv Chelyabinsk gehen.
Mit der Hörselberghalle in Wutha-Farnroda in Verbindung mit dem nun neuen örtlichen Ausrichter SV Petkus Wutha-Farnroda e.V. konnte innerhalb weniger Tage eine Einigung über die Organisation erzielt werden.
„Wir sind sehr froh, dass wir so kurzfristig einen so engagierten Verein wie den SV Petkus Wutha-Farnroda e.V.“ finden konnten, der sich trotz der Kurzfristigkeit und der bevorstehenden Urlaubszeit dazu bereiterklärt hat, als örtlicher Ausrichter zu fungieren.  Mit Martin Valley sind wir auf einen sehr offenen 1. Vorsitzenden getroffen, der sich sehr verlässlich und motiviert an die Klärung aller wichtigen Fragen gemacht hat“ so Heide Aust, von der Veranstaltungsagentur Sparkassen Handballcup.
Die handballbegeisterten Thüringer müssen nun nicht auf das große Handballvorbereitungsturnier verzichten und können vor der Haustür Eisenachs in Wutha-Farnroda weiterhin den Spitzenhandball genießen und sich auf die neuen Handballsaison freuen. „Wir sehen dieser Veranstaltung sehr positiv entgegen und freuen uns, dass wir als Standort ausgewählt worden sind. Trotz der Kurzfristigkeit werden wir ein guter Gastgeber für die 4 tollen Teams sein und hoffen auf viele Zuschauer“, freut sich Martin Valley auf die bevorstehende Aufgabe.
Mit dem Wechsel des örtlichen Ausrichters wird auch eine neue Vorverkaufsstelle für den Sparkassen-Handballcup eingerichtet. Tickets sind ab dem kommenden Montag in der Sparkassen-Filiale in Eisenach, Rennbahn 6 erhältlich.
Die Vorrundenspiele beginnen jeweils um 18.00 und 20.00 Uhr. Tickets sind zum Preis von 28 Euro (Dauerkarte Erwachsene), 13 Euro (Dauerkarte Jugendliche) und 13 Euro (Tageskarte Erwachsene) und 6 Euro (Tageskarte Jugendliche) erhältlich. Die VIP-Karte kostet für das Finale 55 Euro. Neben den bekannten regionalen Vorverkaufsstellen sind die Tickets auch über die Internetseite www.sparkassenhandballcup.de zu erwerben. Die Veranstalter, Ausrichter und Sponsoren wünschen allen teilnehmenden Mannschaften erfolgreiche Spiele und eine verletzungsfreie Saisonvorbereitung in Hessen und Thüringen.

Testimonial 2017