15 | 10 | 2018
Gruppenticket

Die Stimmen zum Sparkassen-Handballcup

Christoph Steinert - Foto: Hartung

Matthias Musche wurde als bester Torjäger, Nejbosa Simic als bester Torhüter und Christian O`Sullivan als bester Spieler geehrt. Darüber hinaus haben wir auch mit Spielern, Trainern und Managern der verschiedenen Vereine gesprochen. Die Stimmen zum Sparkassen-Handballcup:

Weiterlesen: Die Stimmen zum Sparkassen-Handballcup

Matthias Musche bester Torschütze bei Sparkassen-Handballcup

27 Turniertore: Matthias Musche - Foto: Angela Grewe

Matthias Musche hat die Torschützenwertung des Sparkassen-Handballcups gewonnen. Der Magdeburger Linksaußen traf insgesamt 27 mal und überflügelte mit elf Toren im Finale gegen die MT Melsungen noch Erlangens Christoph Steinert, der nach seinen zehn Toren gegen Leipzig auf insgesamt 26 Turniertreffer kam. Das Podium komplettieren der Gummersbacher Pouya Norouzi und der Eisenacher Adrian Wöhler mit jeweils 20 Toren.

Weiterlesen: Matthias Musche bester Torschütze bei Sparkassen-Handballcup

SC DHfK Leipzig nach Sieg über Erlangen Dritter

Max Janke - Foto: Hartung

Der SC DHfK Leipzig hat den dritten Platz beim Sparkassen-Handballcup belegt. Die Sachsen besiegten zum Abschluss den HC Erlangen mit 29:27 (16:11). Toptorjäger der Partie war Erlangens Christoph Steinert mit 10 Toren. Bei den Sachsen erzielten Franz Semper (7), Aivis Jurdzs und Raul Santos (je 6) die meisten Tore.

Weiterlesen: SC DHfK Leipzig nach Sieg über Erlangen Dritter

Magdeburg gewinnt Sparkassen-Handballcup

Zeljko Musa überwindet Johan Sjöstrand - Foto: Angela Grewe

MT Melsungen - SC Magdeburg 28:30 (15:14)

Der SC Magdeburg hat den Sparkassen-Handballcup mit einem 30:28-Sieg über die MT Melsungen gewonnen. Matthias Musche mit elf Toren und Robert Weber mit neun Toren waren die erfolgreichsten Torschützen des SCM, bei Melsungen trafen Lasse Mikkelsen und Simon Birkefeldt je fünfmal.

Weiterlesen: Magdeburg gewinnt Sparkassen-Handballcup

Zweitligist Kirchhof überrascht Erstligist Bad Wildungen

HSG Bad Wildungen Vipers – SG 09 Kirchhof 28:30 (16:15)

Überraschung beim Freundschaftsspiel am Rande des Sparkassen-Handballcups in Rotenburg an der Fulda, denn Zweitligist SG 09 Kirchhof besiegte am Ende den klassenhöheren Lokalrivalen Bad Wildungen Vipers mit 30:28 (15:16). Dionne Visser (7) und Christin Kühlborn (6) erzielten die meisten Treffer für das Team von Trainer Christian Denk, bei den Vipers traf Annika Busch fünfmal.

Weiterlesen: Zweitligist Kirchhof überrascht Erstligist Bad Wildungen

Testimonial 2018

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden.