SPIELORTE & TEAMS

SPIELORT: GENSUNGEN
  • Eulen Ludwigshafen
  • MT Melsungen
  • TBV Lemgo
  • VfL Gummersbach

SPIELORT: EISENACH
  • EHV Aue
  • HC Erlangen
  • SC Magdeburg
  • ThSV Eisenach

SPIELORT: ROTENBURG / FULDA
  • Spiel um Platz 7, 5 und 3
    in Rotenburg/Fulda

  • FINALE

Unabhängig von den dramatischen weltweiten Entwicklungen der letzten Wochen haben die Veranstalter des Sparkassen Handballcups sich dazu entschieden, wie in den Jahren 2012 und 2016 auch im Olympischen Jahr 2020 keinen Handball Sparkassencup in Hessen und Thüringen auszurichten. Nach zahlreichen Gesprächen mit den Handball-Bundesligisten sowie der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen ist die Entscheidung des Veranstalterteams gefallen, dass es in diesem Jahr keine 24. Auflage des Traditionsturniers geben wird.

Die Gründe hierfür liegen in dem engen Zeitplan des nationalen und internationalen Terminkalenders im Handball. Die Olympischen Spiele, für die sich die deutsche Handballnationalmannschaft aller Voraussicht nach qualifizieren wird, finden vom 24. Juli bis 09. August in Japan statt. Der erste Spieltag der Handball-Bundesliga ist für den 27. August geplant. Dazwischen findet am 26. August auch der Handball Supercup statt und die 1. Pokalrunde ist am 22./23. August geplant. Da kein deutscher Nationalspieler bei der 24. Auflage des Sparkassen-Handballcups mit von der Partie sein könnte und viele der Bundesligateams nur einen Teil der Spieler zur Verfügung hätten, macht eine Durchführung in diesem Jahr wenig Sinn. Gleichzeitig würden die mediale Aufmerksamkeit und das Interesse der Zuschauer zurecht auf dem Abschneiden der Handball Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen liegen.

„Wenn sich Deutschland nicht für Olympia in Tokio qualifiziert, dann sind die Teams dennoch ausgedünnt und ohne weitere Nationalspieler. Wir hatten auch schon einige Zusagen für die Teilnahme aber dennoch werden wir mit unserem Turnier ein Jahr Pause machen“, erläutert Thomas Giesler die Entscheidung.
Das Thema Handball im Sommer Aufmerksamkeit erhalten. Zum dritten Mal wird es Turniere im Rahmen des Sparkassen Juniorcups geben, die den Fokus dann auf die Nachwuchstalente der Region richten. Die Turnierstandorte und Daten werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Schon jetzt arbeiten die Veranstalter des Sparkassen Handballcups an den Planungen für eine neuerliche Auflage im Jahr 2021 und hoffen wieder ein prominentes Teilnehmerfeld aufbieten zu können.

Unser besonderer Dank gilt der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen, die ihre Unterstützung auch dem Sparkassen Juniorcup zugesagt hat. „Wir als Veranstalter  hoffen darauf, dass es gerade für die jungen Sportlerinnen und Sportler bald wieder die Möglichkeit geben wird, ihrem Hobby nachzugehen, derzeit sind wir aber alle aufgefordert, die Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des COVID-19 zu unterstützen und unsere persönlichen Wünsche zurückzustellen“, mahnen Thomas Giesler und Heide Aust, die langjährigen Veranstalter des Sparkassen Handballcups.


Umfrage

Joomla forms builder by JoomlaShine

Anschrift:
Veranstaltungsgemeinschaft Sparkassen Handballcup
Heide Aust und Thomas Giesler
Schlossbergweg 4
36286 Neuenstein

E-Mail:   info(@)sparkassenhandballcup.de
Telefon: +49 (0) 6677 918211
Telefax: +49 (0) 6677 918575

Cookies sind super lecker. Am besten mit Schokolade. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ich will mehr wissen.

akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk